Einen Rest vom Urlaubsshooting habe ich noch

Wieder zu Hause und schon ist der Urlaub vorbei, Montag startet wieder der Alltag.

Naja oder auch nicht, schließlich hat am Mittwoch unsere Motte Geburtstag.

7 Jahre wird diese, inzwischen sie 1,30m große junge Dame schon.

1,30m pure Energie, Neugier, Wissbegierigkeit und Zickigkeit.

Ich bin immer wieder überrascht, über diesen inneren Kampf der in ihr tobt.

Der Kampf zwischen ich bin schon soooo groß, kann sehr vieles alleine,

möchte keine Hilfe, möchte alleine Entscheidungen treffen.

Momente in denen Mama und Papa total „doof“ sind.

Auf der anderen Seite die Momente in denen, sie mit eben diesen totalen überfordert scheint,

wenn Sie selbst nicht weis warum sie gerade wütend ist, warum alles doof ist.

Momente in denen Sie in unseren Armen ist und einfach ganz fest gehalten werden muss,

getröstet werden muss.

Ja das sind ziemlich spanende und herausfordernde Situationen,

in denen es nur hilft ruhig zu bleiben und zu hoffen das es kein Omen für die Pubertät ist. 😉

Paula liebt Pferde und Einhörner und daher kam dieser Sweat, ich glaube von Stoffwelten, sehr gelegen.

An den Armen habe ich als Bündchen die Cuff me’s von Albstoffe vernäht.  (*affiliate link) 

Für den Frühling braucht es natürlich auch neue Hosen, genäht habe ich die Multifit Leggings von Erbsenprinzessin*.  (*affiliate link)

Stoff ist der Kombistoff zu den Hasenmädchen: Fine & Friends von Alles für Selbermacher perfekt.

Genug Sentimentalität, kommen wir zu meiner letzten Mrs. Klassik.

Leider herrschen aktuell ja eher kalte Temperaturen, daher musste noch eine warme Variante der Mrs. Klassik von Konfetti Patterns* her.

Der Stoff lag schon einen Moment im Regal und wartete auf seine Bestimmung, daher leider keine Ahnung mehr woher er ist.

 (*affiliate link)

 

Jedes Elternteil wird es kennen, das Drama wenn ein Lieblingskleidungsstück der Kids zu klein wird.

Das sind die wirklichen Probleme, dagegen ist das Ozonloch oder die Erderwärmung ein klacks.

So war es auch hier, in der Woche vor dem urlaub mussten wir feststellen,

dass bei jeder Bewegung von Motte in ihrem Lieblingsshirt, der halbe Bauch und Rücken zu sehen war.

Wir sagten ihr also das dieses Shirt jetzt aussortiert werden muss und tja was soll ich sagen,

nach einer gefühlten Ewigkeit, habe ich die weißen Flagge geschwenkt.

Ich habe mir, zur Rettung unserer Nerven, des Familienfriedens und überhaupt,

eine Upcyclingidee überlegt.

Zu meinem Glück, hat das ganze auch noch sehr gut funktioniert.

Für das Upcycling habe ich das Motiv kreisrund ausgeschnitten.

Auf die Rückseite habe ich dann Stickflies gebügelt,

anschließend habe ich den Kreis mit Textilkleber auf dem Vorderteil des Kleides fixiert.

Zum Schluss habe ich 2 Runden mit einem engen Zick-Zackstich drum herum genäht.

 

viele liebe Grüße eure Nicole


*affiliate link: Mit dem Kauf über diesen Link unterstützt ihr mich um euch mehr Ideen auf diesem Blog zeigen zu können.Das Produkt wird dadurch natürlich nicht teurer für euch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.