Urlaub auf Rügen – kalt und windig…

Es ist ja schon fast Tradition das wir die Märzferien auf Rügen verbringen, so auch dieses Jahr.

Das Wetter ist äußerst kalt und nass, aber davon lassen wir uns den Urlaub nicht vermiesen.

Unser erster Ausflug, ging am Dienstag in den Nationalpark Königsstuhl Jasmund.

Leider war das Wetter zu schlecht um an die Küste zu gehen,

aber die Ausstellung war wieder super interessant, besonders für Motte.

 

 

Für Motte habe ich endlich mal den Schnitt „20 Minuten Mini Shirt“ von muckeliegenäht.  (*affiliate link)

Auf Grund der Jahreszeit noch mit langen Ärmeln, ich muss sagen, es geht wirklich fix und sitzt echt super.

Der Frühling und auch Ostern kommen ja in großen Schritten, daher passt  der Stoff Hasenmädchen: Fine & Friends von Alles für Selbermacher perfekt.

Für meinen Liebsten wurde es wieder ein Mr. Klassik von Konfetti patterns*.  (*affiliate link)

Ich habe ihn wieder verlängert, so dass er nun auch für ihn die perfekte Länge hat.

Grundsätzlich ist die Lange Version aber schon ziemlich lang, dass finde ich wirklich klasse.

 

Mir habe ich auch einige Oberteile bzw. Pullover genäht. Der erste ist eine Mrs. Klassikgeworden. (*affiliate link)

Das Sweatpaneel „IT’S COLD OUTSIDE“ von Alles für Selbermacher,

ist das perfekte Spiegelbild meiner selbst.

Highlights in Rot mit weißen Punkten, braunen Haaren und einem großen Becher Kaffee.

So kann man mich ebenfalls glücklich machen.

Wir konnten auch diesen coolen Effekt mit dem Schwarzlicht einfangen, sieht doch mega aus oder?

Wer auf Rügen an der Ostseite mal eine gute Möglichkeit für eine Stärkung sucht,

sollte unbedingt die Bäckerei und Konditorei Peters in Sassnitz besuchen.

Es ist ein toller Ort, mit Einblicke in die Backstube, leckerem Essen (auch Kleinigkeiten zum Lunch)

und der absoluten Krönung es ist direkt am Hafen mit einem tollen Ausblick.

Mittwoch haben wir erst mal ausgeschlafen und uns gefreut das Motte den Frühstückstisch

ganz alleine gedeckt hat, so ein fast 7 Jährigem Mädchen ist schon verdammt „groß“.

Anschließend sind wir, da das Wetter dafür perfekt war 😉 zum Karls Erlebnishof in Zirkow gefahren.

Zurück in Binz sind wir noch eine Runde spazieren gegangen, trockene Momente muss man ja nutzen.

Dank der tollen Ferienwohnung und dem Riesen Balkon,

konnten wir dann auch die restlichen Shirts für euch Fotografieren.

Den Hasenmädchenstoff musste ich auch für mich zu einem „20 Minuten Shirt“ von Muckelie* vernähen, ich habe es allerdings an der Taille deutlich verschmälert. (*affiliate link)

Ich finde es ja total ungewohnt mich ohne Brille zusehen,

es ist mir auch erst gar nicht direkt aufgefallen.

Seit ihr Brillenträger, ich mag mein Gesicht ohne Brille gar nicht mehr so gerne, geht es euch auch so?

konnten wir dann auch die restlichen Shirts für euch Fotografieren.

Erinnert ihr euch noch an den Schnitt für den Damenhoodie von Berlinerie,

ich liebe die Passform und musste mir unbedingt noch einen nähen.

Der Sweatpaneel „Lion Sounds“ von alles für Selbermacher* musste ich einfach vernähen.
Es ist so ein Stoff den ich gesehen haben und wusste was es werden soll. (*affiliate link)

Wie immer war unser Urlaub viel zu kurz, aber wir kommen wieder.

Nun habe ich euch hier wieder super viele Bilder reingepackt, aber

Bilder sagen ja mehr als tausend Worte.

Die restlichen Teile zeige ich euch dann im nächsten Beitrag.

Ich wünsche euch eine wunderbare, hoffentlich Stressfreie vor Osterzeit.

viele liebe Grüße eure Nicole


*affiliate link: Mit dem Kauf über diesen Link unterstützt ihr mich um euch mehr Ideen auf diesem Blog zeigen zu können.Das Produkt wird dadurch natürlich nicht teurer für euch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.